„Zehenring“ mit 1 Triskele (klassisch)

190,00 €
(Inkl. Steuern, versandkostenfrei)

Verfügbarkeit: Auf Lager

Kurzübersicht

Dieser in Handarbeit gefertigte Zehenring kann von Ihnen in Edelstahl, Silber, Gold oder Platin bestellt werden. Der Zehenring ist unten offen und kann leicht zu- und aufgebogen werden, damit er perfekt sitzt und nicht abrutschen kann. Auf der Oberseite hat der Fußschmuck eine Triskelenprägung (Stempel). Das Schmuckstück ist ca. 8 mm breit und hat eine Materialstärke von ca. 1,5 mm. Der Zehenring kann wahlweise glanzpoliert oder mattiert bestellt werden kann.

* Pflichtfelder

190,00 €
(Inkl. Steuern, versandkostenfrei)
prev
next
„Zehenring“ mit 1 Triskele (klassisch)

Details

Dieser in Handarbeit gefertigte Zehenring kann von Ihnen in Edelstahl, Silber, Gold oder Platin bestellt werden. Der Zehenring ist unten offen und kann leicht zu- und aufgebogen werden, damit er perfekt sitzt und nicht abrutschen kann. Auf der Oberseite hat der Fußschmuck eine Triskelenprägung (Stempel). Das Schmuckstück ist ca. 8 mm breit und hat eine Materialstärke von ca. 1,5 mm. Der Zehenring kann wahlweise glanzpoliert oder mattiert bestellt werden kann.

Zehenringe können grundsätzlich an allen Zehen getragen werden. Üblicherweise werden die Schmuckstücke aber am zweiten Zeh getragen. In Anlehnung an den „Ring der O“ ist es üblich, dass Tops (Maledom, Femdom, Herrin, Mistress, Lady, Herr) den Zehenring links und Bottoms (Sklavin, Sklave, Diener) ihn rechts tragen.

Peitschenrad (Triskele)

Das Peitschenrad ist einer der Klassiker unter den BDSM-Symbolen. Es ist optisch an eine taoistische bzw. keltische Triskele angelehnt.
Die Dreiteilung der Fläche steht für die drei unterschiedlichen Spielarten im BDSM: B&D (Bondage & Discipline), D&S (Dominance & Submission) und S&M (Sadism & Masochism). Desweitern steht die Triskele auch für die 3 Grundsätze Sicherheit, Gesundheit und gegenseitiges Einverständnis (Safe, Sane and Consensual). Zudem steht das Peitschenrad auch noch stellvertretend für die 3 möglichen Vorlieben: Aktiv (Herrin, Herr), Passiv (Sklavin, Sklave) und Wankelmütige (Tops, Bottoms und Switcher).
Die 3 Löcher in jeder Einheit sollen die Unvollkommenheit eines jeweiligen Parts im BDSM-Kontext symbolisieren. Das „Loch“ muss durch einen komplementären Partner ergänzt werden, denn BDSM kann nicht alleine praktiziert werden. Die metallischen Ränder der Triskele sollen bildsprachlich für Ketten oder Handschellen stehen.

Zusatzinformation

Artikelnummer 6018
Durch die Nutzung unserer Webpräsenz erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Informationen...